Menü>Presse
EN
X
X
Menü>Newsletter

Meisterwerke zu Besuch

Wettbewerb für die Region

Kunstwerke von Francis Bacon, Lucian Freud, Maria Lassnig, Bridget Riley, Emil Schumacher oder Fritz Winter in Bad Berleburg, Schmallenberg und Gummersbach – das Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGKSiegen) plant im November seine Sammlungsschätze an ungewöhnlichen Orten der Kulturregionen Siegen-Wittgenstein, Sauerland sowie Bergisches Land zu zeigen. Für dieses besondere Gastspiel können sich regionale Vereine und Initiativen ab sofort bewerben.

Mit der Sammlung Lambrecht-Schadeberg beherbergt das MGKSiegen Kunstwerke von Weltrang. Unter Kennern der Gegenwartsmalerei ist die Kollektion der Rubenspreisträger der Stadt Siegen hochgeschätzt. Die Werke sind in internationalen, renommierten Kunstinstitutionen wie der Tate London, dem Centre Pompidou Paris oder dem Museum Albertina in Wien zu sehen. In diese Liste der Ausstellungsorte sollen sich nun regionale Städte und Gemeinden einreihen. Dafür hat das Museum ein neues Projekt entwickelt, gefördert vom Programm „Regionale Kulturpolitik“ des Landes NRW.

Die Idee ist, an ungewöhnlichen Orten in der Region vielen Menschen ein unvergessliches Kunsterlebnis mit Kunstwerken des MGKSiegen zu ermöglichen. Darum können sich regionale Initiativen ab sofort bewerben und im eigenen Ort eine einmalige Ausstellung präsentieren. Die Stadt Bad Berleburg (Abteilung Kultur und Erwachsenenbildung), das Kulturbüro der Stadt Schmallenberg und die Schmallenberger Sauerland Tourismus GmbH haben bereits ihre Unterstützung als Bündnispartner zugesagt. Gemälde von Lucian Freud und Francis Bacon könnten in ein Vereinsheim nach Bad Berleburg reisen, Zeichnungen von Bridget Riley in einer Eisdiele in Schmallenberg gezeigt werden. Das besondere Ausstellungserlebnis kann jedoch auch an jedem anderen Ort für einen Tag Realität werden.

Die Suche der Teilnehmenden läuft über einen Wettbewerb. Mitmachen können alle lokalen Vereine, Initiativen, Unternehmen und Gemeinden. Die Bewerber*innen sollten aus den Kulturregionen Siegen-Wittgenstein, Sauerland sowie dem Bergischen Land stammen. Sie sind aufgerufen, sich mit einem Raum für eine eintägige Ausstellungspräsentation zu bewerben. Vorgesehen sind vier Termine: Samstag, 7. November, und Sonntag, 8. November, sowie Samstag, 14. November, und Sonntag, 15. November 2020. Notwendig für eine Bewerbung sind lediglich ein formloses Anschreiben mit den Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen, eine kurze Beschreibung der Initiative, des Vereins, Unternehmens oder Gemeinde sowie grundlegende Informationen (Raumgröße, Abbildungen etc.) zum geplanten Ausstellungsort.

Eine Jury bestehend aus Vertreter*innen des Museums entscheidet über alle Einsendungen. In allen Bereichen rund um das einmalige Ausstellungsprojekt wird das MGKSiegen finanziell und personell Unterstützung leisten. In das Rundum-Sorglos-Paket fallen die gemeinsame Auswahl des Kunstwerks, der Transport, die konservatorischen und sicherheitstechnischen Bedingungen, das Bereitstellen von Aufbau- und Sicherheitspersonal sowie die derzeit erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor Covid-19. Damit die Wirkung des Projektes über den Präsentationstag hinausreicht, erarbeitet das MGKSiegen ein Begleitprogramm sowie Workshops mit Kindern und Jugendlichen vor Ort, die den Kunstbesuch kreativ vorbereiten und deren Ergebnisse ebenfalls präsentiert werden.

Bewerbungen können bis 20. September 2020 beim MGKSiegen, Unteres Schloss 1, 57072 Siegen, info@mgksiegen.de, mit Betreff „Meisterwerke zu Besuch“ eingereicht werden. Nähere Informationen erteilt Ann-Katrin Drews unter 0271-40577-21 bzw. per E-Mail an drews@mgksiegen.de.

Download

Bitte wählen Sie die Bilder, Texte, Videos und Audiodateien zum Download aus. Die Pressematerialien sind ausschließlich im engeren inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit der Berichterstattung über unsere Ausstellungen und Veranstaltungen honorarfrei. Abbildungen sollen in Farbe reproduziert werden, sie dürfen weder beschnitten noch manipuliert werden. Copyright- und Courtesy-Nennung sind erforderlich. Über einen Beleg Ihrer Veröffentlichung freuen wir uns.

Lucian Freud, Quince on a Blue Table, 1943-44, Sammlung Lambrecht-Schadeberg, MGKSiegen, © The Estate of Lucian Freud/Bridgeman Images 2020

Weiter