Menü>Ausstellungen, Vorschau, Rückblick
EN
X
X
Menü>Newsletter

Sung Tieu

9. Rubensförderpreis der Stadt Siegen

Sung Tieu (*1987) wird am 30. Juni 2024 den 9. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen erhalten. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld, eine Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen und eine Publikation verbunden.

Tieu schafft minimalistische Environments und arbeitet mit wechselnden Medien, darunter Installation, Skulptur, Fotografie, Zeichnung, Text und Sound, Fund- und Erinnerungsstücke. Ihre Arbeiten basieren auf ausgedehnten Recherchen, entstehen häufig in Bezug auf das direkte Umfeld des Ausstellungsortes und in Zusammenarbeit mit ihren Kollaborateuren. Sie befassen sich mit Fragen von gesellschaftlicher Verantwortung und bürokratischen Machtstrukturen im Hinblick auf das soziale Miteinander. Eine Fachjury einigte sich im Juli 2023 auf die in Berlin aufgewachsene Künstlerin als neue Preisträgerin und begründete ihre Entscheidung: „Sung Tieu gehört zu den spannendsten Stimmen ihrer Generation. In Vietnam geboren, folgte sie im Alter von fünf Jahren dem seit den späten 1980er-Jahren als Vertragsarbeiter in der DDR tätigen Vater in das vereinte Deutschland nach. In ihren Werken reflektiert sie die eigene Migrationserfahrung, die sich entlang der komplexen Bruchlinien von ehemaligem Ost- und Westdeutschland und ihren jeweiligen Alliierten entfaltet. Doch ihre Arbeiten verbleiben nicht im Biografischen. Sie widmen sich den ideologischen, ökonomischen und sozialpolitischen Strukturen, die unser gesellschaftliches Zusammenleben bestimmen. Ihr Augenmerk liegt dabei auf den kritischen Infrastrukturen, die darüber entscheiden, wer und was Sichtbarkeit erlangt."

Kuratiert von Thomas Thiel