Menü>Forschung, Forschungsvolontariat
EN
X
X
Menü>Newsletter

Forschungsvolontariat
Kunstmuseen NRW
2020–2022

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft unterstützt das MGKSiegen im Programm „Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW“. Das Programm ergänzt die an den Kunstmuseen in NRW bestehenden wissenschaftlichen Volontariate durch einen neuen und andersartigen Zuschnitt: Im Mittelpunkt jedes Forschungsvolontariats steht ein Forschungsprojekt im Kontext der jeweiligen Sammlung sowie die verstärkte Zusammenarbeit mit den kunsthistorischen Lehrstühlen des Landes.

Das Forschungsvolontariat „Sammlung als Off-Ereignis“ am MGKSiegen setzt sich ab Mitte 2020 zum Ziel die bisher nicht recherchierte und damit unsichtbare Sammlungs- und Werkgeschichten für eine publikumsorientierte Museumsarbeit fruchtbar zu machen.

Offene Welten
Ein digitales Verbundprojekt von IMAGINE THE CITY Hamburg, Kestner Gesellschaft Hannover, Marta Herford, MGKSiegen
2020–2023

„Offene Welten“ ist ein digitales Verbundprojekt zwischen dem Museum für Gegenwartskunst Siegen, IMAGINE THE CITY, Hamburg, der Kestner Gesellschaft in Hannover und dem Museum Marta Herford. Die Kulturstiftung des Bundes fördert das Vorhaben im Fonds Digital – Für den digitalen Wandel von Kulturinstitutionen über einen Zeitraum von drei Jahren. In „Offene Welten“ entwickeln die vier Institutionen für zeitgenössische Kunst gemeinsam mit Künstler*innen, Kurator*innen und Vermittler*innen digitale spielerische Parcours und künstlerische Inszenierungen an der Schnittstelle von Institution und Stadtraum. 

Der Fonds Digital, eine der drei Säulen des Programms Kultur Digital, unterstützt öffentlich geförderte Kulturinstitutionen in den Bereichen digitales Kuratieren, künstlerische Produktion, Vermittlung und Kommunikation bei der Entwicklung digitaler Konzepte. Die digitalen Vorhaben sollen geeignet sein, den Einrichtungen Impulse für weitreichende neue Perspektiven ihrer Häuser zu geben.