Menü>Presse
EN
X
X
Menü>Newsletter

Sung Tieu erhält den 9. Rubensförderpreis

Sung Tieu (geb. 1987) wird 2024 den 9. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen erhalten. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld von 5000 €, eine Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen und eine Publikation verbunden. Die Preisverleihung ist für den Juni 2024 vorgesehen und findet im Rahmen der Eröffnung der Preisträger-Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen statt.

Eine Fachjury einigte sich auf die 1987 in Vietnam geborene und in Berlin aufgewachsene Künstlerin Sung Tieu als neue Preisträgerin. Die Jurymitglieder Prof. Dr. Sabeth Buchmann (Professorin am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften Akademie der bildenden Künste Wien), Patrizia Dander (Leiterin der kuratorischen Abteilung der Kunstsammlung NRW), Johan Holten (Direktor der Kunsthalle Mannheim), Kito Nedo (Kunstkritiker und Journalist) und Kathleen Rahn (Direktorin am Museum Marta Herford) begründen ihre Entscheidung wie folgt:

„Sung Tieu gehört zu den spannendsten Stimmen ihrer Generation. In Vietnam geboren, folgte sie im Alter von fünf Jahren dem seit den späten 1980er-Jahren als Vertragsarbeiter in der DDR tätigen Vater in das vereinte Deutschland nach. In ihren Werken reflektiert sie die eigene Migrationserfahrung, die sich entlang der komplexen Bruchlinien von ehemaligem Ost- und Westdeutschland und ihren jeweiligen Alliierten entfaltet. Doch ihre Arbeiten verbleiben nicht im Biografischen. Sie widmen sich den ideologischen, ökonomischen und sozialpolitischen Strukturen, die unser gesellschaftliches Zusammenleben bestimmen. Ihr Augenmerk liegt dabei auf den kritischen Infrastrukturen, die darüber entscheiden, wer und was Sichtbarkeit erlangt."

Sung Tieu schafft minimalistische Environments und arbeitet mit wechselnden Medien, darunter Installation, Skulptur, Fotografie, Zeichnung, Text und Sound, Fund- und Erinnerungsstücke. Ihre Arbeiten basieren auf ausgedehnten Recherchen, entstehen häufig in Bezug zum direkten Umfeld des Ausstellungsortes und in Zusammenarbeit mit ihren Kollaborateuren. Sie befassen sich mit Fragen von gesellschaftlicher Verantwortung und bürokratischen Machtstrukturen im Hinblick auf das soziale Miteinander.

 
Seit 2015 werden Sung Tieus Arbeiten weltweit in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt. Sung Tieu hatte zuletzt Einzelausstellungen im Amant, New York, dem MIT List Visual Arts Center, Cambridge, USA (beide 2023), dem CAPC - Musée d’Art Contemporain de Bordeaux, Bordeaux und dem Neuen Berliner Kunstverein (n.b.k.); im Mudam in Luxembourg (2022), im Museion, Bozen, im Kunstmuseum Bonn, im Stedelijk Museum, Amsterdam, in der Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig (2021) sowie im Nottingham Contemporary und dem Haus der Kunst, München (2020). Ihre Arbeiten wurden auf der 34. Biennale de São Paulo gezeigt. Tieu ist Preisträgerin des Frieze Artist Award 2021 und des ars viva Preises 2021. Außerdem erhielt sie den Publikumspreis des Preis der Nationalgalerie 2021, Berlin. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Der Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen

Alternierend zum Rubenspreis, der für ein Lebenswerk in Malerei und Grafik vergeben wird, verleiht die Universitätsstadt Siegen in Kooperation mit dem Museum für Gegenwartkunst Siegen alle fünf Jahre den Rubensförderpreis für herausragende junge Künstler*innen. Als 9. Preisträgerin folgt Sung Tieu auf Lena Henke (2019), Vajiko Chachkhiani (2014), Diango Hernández (2009), Peter Piller (2004), Silke Rehberg (1999), Karin Sander (1994), Julia Lohmann (1989) und Max Neumann (1984).

Download

Bitte wählen Sie die Bilder, Texte, Videos und Audiodateien zum Download aus. Die Pressematerialien sind ausschließlich im engeren inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit der Berichterstattung über unsere Ausstellungen und Veranstaltungen honorarfrei. Abbildungen sollen in Farbe reproduziert werden, sie dürfen weder beschnitten noch manipuliert werden. Copyright- und Courtesy-Nennung sind erforderlich. Über einen Beleg Ihrer Veröffentlichung freuen wir uns.

Portrait Sung Tieu, Foto: Nadine Fraczkowski

Ausstellungsansicht Sung Tieu, Infra-Specter, Amant, New York, 2023. Courtesy die Künstlerin & Amant, Foto: New Document

Ausstellungsansicht Sung Tieu, No Jobs, No Country, Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.), 2023, Courtesy die Künstlerin & n.b.k., Foto: Jens Ziehe

Die Mitglieder der 9. Rubensförderpreisjury (von links nach rechts): Thomas Thiel (Moderator, Direktor MGKSiegen), Johan Holten, Patrizia Dander, Kathleen Rahn, Prof. Dr. Sabeth Buchmann, Kito Nedo, Stadtrat Arne Fries (Beigeordneter für Kultur der Stadt Siegen), Foto: Carsten Schmale.

Weiter