Menü>Shop, Kategorie, Warenkorb (0)
EN
X
Menü>Shop, Kategorie, Warenkorb (0)
X
X
Menü>Newsletter

Miriam Cahn MEINEJUDEN
14. Rubenspreis der Stadt Siegen
€ 40 inkl. MwSt.

In den Warenkorb

Auslieferung ab Ende Oktober.

Herausgegeben von Thomas Thiel für die Universitätsstadt Siegen
Essays von Debora Antmann/Tamara Loewenstein, Carolin Emcke, Hanno Loewy/Miriam Cahn, Thomas Thiel
Grafikdesign Julia Born
DISTANZ Verlag, Berlin 2022

In ihren Bildwelten nimmt die Schweizer Künstlerin Miriam Cahn die Aufhebung von gesellschaftlichen Normierungen vorweg und tritt der tradierten Inszenierung des Weiblichen sowie geschlechterspezifischen Rollenverhältnissen entgegen. Schon in den frühen, stark vom Feminismus geprägten Jahren bis hin zu ihrem Spätwerk steht der menschliche Körper im Mittelpunkt ihrer Malerei. Frausein, Geschlecht, Liebe, Sexualität, Gewalt, Antisemitismus, Krieg und Flucht sind wiederkehrende Themen ihrer Arbeit. Ausgehend von der Zeichnung und frei von akademischen Regeln entwickelte Cahn in den letzten fünf Jahrzehnten ein malerisches Werk großer Ausdruckskraft, das andere künstlerische Formen wie das Schreiben, Fotografieren, Filmen oder skulpturales Arbeiten einbezieht.

Die Publikation Miriam Cahn MEINEJUDEN, die anlässlich der Verleihung des 14. Rubenspreises der Stadt Siegen an die Künstlerin erscheint, bietet einen umfassenden Überblick zum vielseitigen Gesamtwerk von Miriam Cahn. In 14 Kapiteln, angelehnt an die 14 Räume der Ausstellung im MGKSiegen, zeigt das Buch wichtige Werkgruppen und Installationen der letzten fünf Jahrzehnte, darunter auch zahlreiche neue Arbeiten.

ISBN 978-3-95476-507-2
22 × 31 cm
288 Seiten, ca. 300 Farbabbildungen
Softcover mit Klappen
Deutsch, Englisch

 

1 Ausstellung
ab