Menü>Shop, Kategorie, Warenkorb (0)
EN
X
Menü>Shop, Kategorie, Warenkorb (0)
X
X
Menü>Newsletter

Lieber Aby Warburg
Was tun mit Bildern?
€ 29 inkl. MwSt.

In den Warenkorb

Herausgegeben von Eva Schmidt und Ines Rüttinger
Mit einer Einführung von Eva Schmidt
Texten von Ludwig Seyfarth und Thomas Hensel sowie Texten zu den Künstlern von 22 weiteren Autoren
Kehrer Verlag, Heidelberg

Ausgehend von der anhaltenden Faszination für den Bilderatlas von Aby Warburg, ist diese Referenz im Titel auch eine Hommage an den sogenannten künstlerischen Kunsthistoriker. Während zwei Projekte sich konkret auf die Arbeit von Aby Warburg beziehen, ist der Bezug bei den anderen Arbeiten eher assoziativer Art. Heute schätzen wir – aus der Sicht der Gegenwartskunst – den Bilderatlas von Warburg, weil er variable, unsystematische Ordnungsparameter hat, aber auch weil die Zusammenstellung von divergenten Bildquellen zusammen mit dem Trägermaterial und den Fixierungen – als eine ästhetische Einheit – äußerst provisorisch und haptisch wirkt. Die neue Verfügbarkeit von Reproduktionen legte es in Warburgs Zeit nahe, Bilder in Nachbarschaft anderer Bilder in ihrem Aussagepotential zu testen und mithilfe dieser Ensembles Thesen aufzustellen und zu prüfen. Die Verfügbarkeit von reproduzierten Bildern ist heute selbstverständlicher denn je. Teilnehmende Künstler: Özlem Altin, Tobias Buche, Mariana Castillo Deball, Marianna Christofides, Koenraad Dedobbeleer, Katalin Deér, Thea Djordjadze, Hervé Garcia, Cécile Hummel, Franziska Kabisch, Ulrike Kuschel, Alexandra Leykauf, Elke Marhöfer, Katrin Mayer, Lia Perjovschi, Manfred Pernice, Abigail Reynolds, Paula Roush, Ines Schaber & Stefan Pente, Eske Schlüters, Batia Suter, Simon Wachsmuth und Haegue Yang.

ISBN 978-3-86828-367-9
15,5 × 23 cm
380 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
Softcover
Deutsch, Englisch

1 Ausstellung
ab