Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
EN
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
X
Menü>Newsletter

Giorgio Morandi
Paesaggio

1942
Öl auf Leinwand
49 x 53,5 cm
Sammlung Lambrecht-Schadeberg
© VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Seine Sommer verbrachte Morandi üblicherweise in seinem Sommerhaus in Grizzana unweit Bolognas. Hier entstanden sämtliche Landschaftsbilder, neben seinen Stillleben und Blumen die dritte Werkgruppe. Der Begriff Paesaggio (Landschaft) bezieht sich dabei fast immer auf das Miteinander von Naturlandschaft und Architektur.

Etwa ein Viertel seines Oeuvres zeigt Motive aus der unmittelbaren Umgebung des Sommerhauses. Meist sind es Ansichten aus den Fenstern seines Zimmers. Die diffusen Farbflächen in erdigen und pudrigen Farbtönen zeigen dabei vor allem in den späten Landschaften den gestischen Farbauftrag. So entsteht eine Oberfläche, die nicht die Struktur der Dinge selbst wiedergibt, sondern in der die Landschaften ganz zu Bildlandschaften geworden sind.

Biografie und 19 weitere Werke
ab
ab
ab
ab