Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
EN
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
Menü>Sammlung, Künstler, Zeit, Medium
X
X
Menü>Newsletter

Vajiko Chachkhiani
It is impossible to see the words because of the rain

2014
Betonbassin, Gedicht, Säure, Metallrohr, Regenwasser
Bassin 10 x 80 x 60 cm
Sammlung Gegenwartskunst, Dauerleihgabe Freundeskreis

Die bildhauerischen Skulpturen und Installationen des georgischen Künstlers Vajiko Chachkhiani basieren häufig auf früher stattgefundenen performativen Aktionen. Zerstörung und Verwandlung sind dabei wichtige Bestandteile des künstlerischen Prozesses. Die Arbeiten greifen dabei auf elementare menschliche Tragödien wie Tod, Verlust, Krieg Zerstörung und Gefangenschaft zu.
Chachkhiani versucht, die Struktur dieser Konflikte zu begreifen und durch die Beschäftigung mit dem Tod etwas über das Leben auszusagen. Einige Elemente seiner Arbeiten erhielt er im Tausch für begehrte Dinge von Landbewohnern Georgiens. Diese archaische Form des Handels ermöglichte ihm den Zugriff auf Gegenstände mit einer persönlichen Geschichte.
Der Künstler tauschte das Gedicht eines georgischen Häftlings gegen zwei Küsse auf den Hals. Es wurde zum Titel einer Gruppe von Skulpturen, in denen Chachkhiani versucht, das Gedicht in bildende Kunst zu übersetzen. Diese Skulptur zeigt einen fortlaufenden Prozess. Ein Rohr leitet Regenwasser von außen in ein Betonbecken. Auf den Boden des Beckens schrieb der Künstler mit Säure das Gedicht. Im Laufe der Zeit wird das Regenwasser die Worte auswaschen.

Biografie und 3 weitere Werke, 2 Ausstellungen
1 Werkansicht
It is impossible to see the words because of the rain
Vajiko Chachkhiani

It is impossible to see the words because of the rain

2014
ab
ab
ab
ab